Wald & Wiese

Wald & Wiese

WanderSCHWEBEN durch’s ‚wilde‘ Mühlviertel auf die Spuren der Pferde-Eisenbahn.

Wir treffen uns beim Sportplatz von Unterweitersdorf. Dort gibt es genügend Parkplätze und auch ausreichend Platz zum Üben. Nach etwa 30 Minuten ist jede Gruppe ‚fit‘ für den Aufbruch und wir SCHWEBEN ab.

Vorerst geht es der Trasse der Pferdeeisenbahn entlang in Richtung Norden durch den dichten Wald. Bei Lugstetten verlassen wir das Tal und kommen auf freiliegende Felder. Von den einzeln stehenden Bauernhöfen grüsst man uns freundlich, aber etwas überrascht – meist aber sind wir vollkommen alleine unterwegs. Immer weiter hinauf geht es (niemals aber wirklich steil) und wir können den schönen Blick nach Süden ins Alpenvorland geniessen.

Am höchsten Punkt unserer Runde geht es wieder in den dichten Wald und die Wege werden schmäler. Wo gerade Baum-Schlägerungen durchgeführt werden, kann es auch etwas unwegsam werden und wir müssen absteigen. Brav folgt uns der Segway im ‚Follw-Me-Modus‘ und hilft uns mit Motorkraft bei der Überwindung von einzelnen Hindernissen.

Die letzten paar Kilometer geht es fast schon durchs Dickicht den Trampelpfad entlang, der nun die Trasse der Pferde-Eisenbahn darstellt. Dann kommen wir aber wieder auf einen breiteren Schotterweg, der uns wieder zurück zum Ausgangspunkt unserer Reise führt.